Yogakissen selber nähen

Dieser Beitrag wurde ursprünglich auf dieser Seite veröffentlicht

Bequemes Yogakissen für deine Meditation!

Passend zu unseren letzten Beiträgen zum Thema Yoga, zeigen wir Euch heute dieses schöne Yoga- und Meditationskissen.

Wir haben die selben schönen Stoffe wie zuvor bei unsere Yogamattentasche verwendet. Die Stoffkombination erinnert, mit den leichten Farben und der kombination zu dem Jeans Look, ein wenig an den Frühling.

Das bequeme Kissen lädt zum Entspannen ein und ist ideal zum Meditieren geeignet.

Die Maße des Kissens sind: Höhe ca. 14 cm und ø 32 cm.

Gute Vorkenntnisse sind erforderlich und 60 min Arbeitszeit.

Für das Yogakissen benötogst du folgende Materialien:

 

Schnittvorbereitung:

  • Das Schnittmuster findest du hier.
  • Den Schnitt ausdrucken und die Maße des Kontrollfensters prüfen.
  • Die einzelnen Blätter am rechten und unteren Rand ausschneiden.
  • Danach die Seiten entsprechend der Buchstaben- und Nummernfolge aneinander kleben.
  • Im Rasterfenster siehst du den gesamten Schnitt.

Zuschnitt:

  • 8x Seitenteil in Chambray, 4x Seitenteil in bedrucktem Stoff

 

  • 2 x Aufsatz

  • 1x Reißverschlussabdeckung

  • Beim Aufzeichnen auf den Stoff den Fadenlauf beachten.
  • Alle Markierungen auf den Stoff übertragen.

 

Step-by-Step Anleitung zu dem Yogakissen:

  • Die Nahtzugabe beträgt in der Regel 7 mm (füßchenbreit) und ist im Schnitt enthalten.
  • Den bedruckten Stoff auf 4 Seitenteile des Chambry auflegen und schmal an der Kante aufsteppen.

 

  • Alle Teile versäubern.

  • Den nahtverdeckten Reißverschluss mit einem Spezialfüßchen annähen.

 

  • Die Naht oberhalb und unterhalb des Reißverschluss schließen und auseinanderbügeln.

  • Die Reißverschlussabdeckung flach an die Nahtzugabe annähen. Sie verhindert, dass später Füllmaterial eingeklemmt wird.

 

  • Alle Nähte schließen und auseinanderbügeln.

  • Die Nahtzugabe des oberen und unteren Aufsatzes umbügeln.

  • Durch zusammenfalten den Mittelpunkt des Aufsatzes ermitteln.

 

  • Das Kissen auf die rechte Seite wenden und die Aufsätze feststecken.

 

  • Das Kissen wieder auf die linke Seite zurückdrehen und die Aufsätze durch die Reißverschlussöffnung schmal aufsteppen.
  • Du kannst die Aufsätze auch von Hand annähen.

  • Das Kissen wieder wenden und prall mit Füllwatte ausstopfen.
  • Natürlich kannst du dein Yogakissen auch mit Dinkelspelz oder Buchweizenschalen befüllen.

Fertig ist das Yogakissen!

Tipp: Wie wäre es mit einem großen Sitzkissen? Falls du ein großes Sitzkissen haben möchtest, dann haben wir hier die Angaben dazu:

Das Schnittmuster dazu findest du hier, und das Raster ist hier. Die Anleitung ist wie bei dem Yogakissen.

Viel Spaß beim nach Nähen, wünscht Dir dein C.Pauli Team! 🙂

Dein Blog fehlt noch?

Jetzt Blog Anmelden


Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen, akzeptiere diese und erteile die in der Datenschutzerklärung aufgeführten Einwilligungen in die Verarbeitung und Nutzung meiner Daten.