Wandregal mit Lederhalterung

Dieser Beitrag wurde ursprünglich auf dieser Seite veröffentlicht

Hallo ihr Lieben,

ich melde mich aus dem Ferienmodus zurück und habe ein neues Projekt und ein paar Neuigkeiten für euch im Gepäck.

In den letzten Wochen habe ich viel zu tun gehabt, denn wir haben ein Haus gefunden und starten demnächst mit der Renovierung. Wer schon einmal ein Haus gekauft hat weiß, dass einiges geregelt werden muss, bis man endlich die Schlüssel in den Händen hält. Deshalb hatte ich einfach keine Zeit mich hier mal blicken zu lassen.

Auch wenn unser zukünftiges Zuhause mehr als 107 Quadratmeter bietet, habe ich beschlossen, dass hier alles beim alten Namen bleibt! Was sich trotzdem in den nächsten Monaten ändern wird, sind meine Beiträge. Ich hoffe ihr könnt ein paar Wochen lang mit Baustellenfotos und einer verzweifelten Bauherrin leben? Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mich in dieser Zeit bei unseren Renovierungsprojekten begleiten würdet

Gestern habe ich ein Regal für´s neue Kinderzimmer gebaut. Diese Lederriemen-Regale habe ich schon so oft in Zeitschriften und im Internet bewundert und jetzt hatte ich endlich mal Lust diese Idee umzusetzen.

Für das Regal braucht ihr folgende Materialien:

ein Regalbrett (meins ist ein altes vom „Schweden“ bei dem ich einfach die Metallbefestigung hinten weg gelassen habe. So ist es leicht und dennoch stabil. Ihr könnt auch ein altes Holzbrett nehmen.)

2 Flachriemen aus Leder 3cm breit und 110cm lang (zum Beispiel hier: Lederband ) oder alte Gürtel

Lochzange

Wasserwaage

– je 2 Unterlegscheiben, Dübel und Schrauben für die Wandbefestigung

Maßband, Akkuschrauber, kleiner Holzbohrer, 2 kleine Schrauben

– evtl. ein „Label“ (meins habe ich aus SnapPap und Stempeln gemacht)

Und so geht es:

Zuerst macht ihr mit der Lochzange jeweils oben und unten ein Loch in die Lederriemen. Die Löcher sollten in gleichen Abständen von den Rändern gemacht werden.

Jetzt legt ihr das Regalbrett in die Riemen und überlegt ihr euch, welche Position das Brett haben soll, also eher außen oder weiter innen. Nach eurem Geschmack bohrt ihr 2 Löcher in entsprechendem Abstand in die Wand. Mit Dübeln, Unterlegscheiben und Schrauben befestigt ihr nun die Riemen an der Wand und legt das Brett hinein.

Richtet das Brett mit der Wasserwaage aus. Ich habe mich entschieden das Brett noch von unten mit Schrauben zu fixieren, damit es nicht verrutschen kann.

Dafür markiert ihr euch mit dem Maßband 2 Punkte auf dem Leder und bohrt durch das Leder kleine Löcher mit einem Holzbohrer vor. Die Lederriemen befestigt ihr jetzt mit jeweils 2 Schrauben an der Unterseite:

Jetzt könnt ihr noch ein Label anbringen und fertig ist ein schickes und stabiles Wandregal!

Bis bald, eure Isabell

*Dies ist ein unbezahlter Beitrag. Er enthält Werbung durch Verlinkung/Markennennung

Der Beitrag Wandregal mit Lederhalterung und Neuigkeiten!* erschien zuerst auf 107qm-schwarz auf weiß.

Dein Blog fehlt noch?

Jetzt Blog Anmelden


Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen, akzeptiere diese und erteile die in der Datenschutzerklärung aufgeführten Einwilligungen in die Verarbeitung und Nutzung meiner Daten.