Ohne eigenen Garten Gemüse anbauen und ernten

Dieser Beitrag wurde ursprünglich auf dieser Seite veröffentlicht

Gemüse aus dem eigenen Garten schmeckt am allerbesten! Ich habe einen kleinen, aber feinen Gemüsegarten mit leckerem Salat, Radieschen, Karotten, Kräutern vor dem Haus. Meine Kinder helfen tatkräftig mit und am Schönsten ist die Ernte!!! Voller Stolz wird dann der Riesenkürbis, der leider nicht riesig geworden ist, geerntet und fotografiert! Noch an Ort und Stelle wird probiert und dann ein toller Eintopf von den Kids zubereitet!

Der Beitrag enthält bezahlte Werbung. Meine Meinung zum Produkt ist nicht beeinflusst. 

Gemüseanbau mit Kindern
Der eigene Gemüsegarten – ein Traum für Familien! Bildrechte: meine ernte

Tolle Sache, so ein Garten – wenn man einen hat!

Da haben Städter aber schlechte Karten! Muss nicht sein, haben sich Wanda und Natalie von meine ernte gedacht und ein tolles Angebot auf die Beine gestellt! Eigenes Gemüse anbauen, selbst gießen, tatkräftige Unterstützung vom Landwirt höchstpersönlich und natürlich selbst ernten und genießen! In über 20 Städten in Deutschland können sich Familien für eine Saison ein Stück Land mieten, auf dem bereits einige Gemüsesorten angepflanzt wurden. Zusätzlich gibt es einen freien Teil, der selbst bepflanzt werden kann. Ab Mai beginnt dann die Saison und es darf gegossen und gehegt und gepflegt werden.

Die Vorarbeit übernimmt ein Landwirt aus der jeweiligen Region.

Ich habe mit Bauer Klaus aus Stuttgart telefoniert, der super freundlich und ausführlich meine Fragen beantwortet hat. Er pflanzt im Frühjahr über 20 verschiedene Gemüsesorten je Feld für meine ernte an. Das ist u.a. Gurke, Karotte, Kartoffel, Bohne, Kürbis, Zwiebel, Salat und noch viel mehr. Blumen sind auch dabei. Die Pflanzen werden dann ab Mai in die Hände der Hobbygärtner oder Familien übergeben, die dann für die weitere Pflege sorgen. Er steht mit Rat und Tat zur Seite, wenn Fragen auftauchen.

gärtnern und anpflanzen mit Kindern
Kinder lieben gärtnern und ernten! Bildrechte: meine ernte

Mittlerweile gärtnern über 3000 Menschen in Deutschland mit meine ernte. Firmengründerin Wanda hat mir am Telefon erzählt, wie sie auf diese tolle Idee kam. Als Städterin wollte sie nicht auf eigenes Gemüse verzichten und so kam der Stein ins Rollen. Gerade für Familien ohne eigenen Garten ist das Angebot eine feine Sache. Ich finde es schön, wenn Kinder sehen, woher das Gemüse kommt. Es ist faszinierend, wie aus einem kleinen Körnchen eine lange Gurke wird. Und die Gurke sieht irgendwie krumm aus, nicht so gerade wie die aus dem Supermarkt.

Die Kinder lernen, dass einige Zeit an Pflege investiert werden muss, bis schließlich geerntet werden kann.

Meine Kinder machen gerne in meinem kleinen Garten mit. Da wird gehackt, gegossen und auch mal eine Möhre leicht herausgezogen, ob sie denn schon geerntet werden kann… „Manchmal gehen Pflanzen auch kaputt, wenn man das Gießen vergisst“ – das haben meine Kinder auch schon gelernt Ich glaube, Bauer Klaus schaut da bestimmt mal nach, dass die Pflanzen auch wirklich wachsen 🙂

Familien mit gemietetem Garten
Gemüse aus eigenem Anbau!!! Bildrechte: meine ernte

Auf der Seite von meine ernte ist eine Übersicht mit den Städten, in denen das Angebot verfügbar ist. Ab jetzt kann man sich anmelden und sich einen Gemüsegarten für eine Saison reservieren. Ich wünsche viel Spaß beim Gärtnern!!!

 

 

Dein Blog fehlt noch?

Jetzt Blog Anmelden


Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen, akzeptiere diese und erteile die in der Datenschutzerklärung aufgeführten Einwilligungen in die Verarbeitung und Nutzung meiner Daten.